2

Liebe Kulturfreund*innen - die aktuellen Beschlüsse im Hinblick auf Corona betreffen natürlich auch den Kulturort Depot und das Programm in den kommenden Wochen. Wir versuchen schnellstmöglich die Informationen auf unseren Kanälen zu aktualisieren und die Planungen entsprechend der neuen Erlässe und Beschlüsse anzupassen. Im Hause gelten wie zuvor verstärkte Hygienemaßnahmen.

 

WHISTLEBLOWER & PRESSEARBEIT

Vortrag
Logo_Ruhr_Universität_Bochum
Datum: Do 12.11. 2020-11-12 19:00

Veranstaltungsort: Online

Die Furcht vor dem "Leak" - Whistleblowing als Herausforderung für die Pressefreiheit

Nachrichtendienste und Medien verbindet eines – das Interesse an Geheimnissen. Doch was die einen bewahren wollen, versuchen die anderen der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wenn Whistleblower nun gerade das Fehlverhalten von Geheimdiensten der Presse offenbaren, stehen sich beide Seiten als Kontrahenten gegenüber. Mit Whistleblowing gehen verschiedene Kulturen ganz unterschiedlich um und nicht selten gerät dabei die Pressefreiheit in Gefahr. Was riskieren Whistleblower? Und mit welchen Problemen ist die Pressefreiheit aktuell konfrontiert?

Unter anderem zu diesen Fragen veranstaltet die Study Group "Law and Global Challenges" der Ruhr-Universität Bochum eine Podiumsdiskussion mit Fachleuten und Betroffenen. Zu Gast sind Annegret Falter, die Vorsitzende des Whistleblower-Netzwerk e.V. in Berlin, Prof. Dr. Frank Überall, Vorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes und David Schraven vom Recherche-Netzwerk Correctiv.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Termin:

DO 12.11.2020 um 19 Uhr
Eintritt:

frei
Ort:

Online-Veranstaltung

Für alle Interessierten bietet die Study Group auf ihrem Youtube Kanal eine Live-Übertragung der Podiumsdiskussion an: Live-Stream - Whistleblowing & Pressefreiheit

 

Einen Überblick aller Veranstaltungen im Rahmen der World Press Photo Ausstellung gibt es hier: Rahmenprogramm