Künstler*innen im Depot-Netzwerk

Der Depot e.V. vereint rund vierzig Kunst- und Kulturschaffende unter dem Dach einer ehemaligen Straßenbahnwerkstatt in der Dortmunder Nordstadt. Doch auch wenn alle Ateliers vermietet sind, gibt es in der Immermannstraße 29 noch viel Raum für Kreativität und neue Ideen. Ob aus den Bereichen Bildende Kunst, Fotografie oder Kreativwirtschaft: wir freuen uns auf neue Gesichter, die die Depot Community erweitern und als Künstler*innen im Netzwerk aktiv werden möchten!

Das Depot als Homebase für Kreative

Als gemeinnütziger Verein blicken wir auf über 25 Jahre kreatives Miteinander zurück. Mit viel Arbeit, Herzblut und Tatendrang haben wir den Kulturort Depot zu einer festen Größe in der Dortmunder Stadtlandschaft gemacht. In Zukunft soll das Depot aber nicht nur Homebase für die im Haus ansässigen Vereinsmitglieder sein. Wir laden herzlich dazu ein, sich als Künstler*in im Netzwerk anzudocken.

Künstler*in im Netzwerk werden

Das Depot bietet vielfältige Kooperations- und Präsentationsmöglichkeiten. Für Künstler*innen im Netzwerk stehen Informations-, Ressourcen- und Kontaktmöglichkeiten des Depot-Vereines bereit. In den Schaukästen in der zentralen Mittelhalle, bei temporären Nutzungen von Räumlichkeiten für öffentliche künstlerische Präsentationen und auf der Website schafft das Depot Sichtbarkeit. Der Verein freut sich über Beteiligung, Austausch und Kooperation. Wir sehen Künstler*innen im Netzwerk als Bereicherung für den gesamten Kulturort Depot. Gleichzeitig unterstützen die Künstler*innen im Netzwerk die Arbeit des Depot mit ihrem finanziellen Beitrag und ihrem Engagement. Die Gebühr für die Netzwerk-Mitgliedschaft beträgt 72 € im Jahr.
Das Netzwerk ist auch eine Plattform für ehemalige Künstler*innen aus dem Depot, die kein festes Atelier mehr im Haus haben.
In unregelmäßigen Abständen lädt das Depot Mitglieder und Künstler*innen im Netzwerk zu Austausch-Treffen ein.

 

Ansprechpartnerin für die Künstler*innen im Netzwerk ist:
Heide Kemper, Tel. 0179-2043339, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!