2

Liebe Kulturfreund*innen - die aktuellen Beschlüsse im Hinblick auf Corona betreffen natürlich auch den Kulturort Depot und das Programm in den kommenden Wochen. Wir versuchen schnellstmöglich die Informationen auf unseren Kanälen zu aktualisieren und die Planungen entsprechend der neuen Erlässe und Beschlüsse anzupassen. Im Hause gelten wie zuvor verstärkte Hygienemaßnahmen.

 

ANWESENHEIT JETZT

Theater, Tanz & Bühne
Anwesenheit
Datum: So 22.11. 2020-11-22 18:00

!!ACHTUNG!!

Aufgrund der Allgemeinverfügung zum Zwecke der Verhütung und Bekämpfung der Ausbreitung des „Coronavirus“ SARS-CoV-2, haben wir die Anzahl der Sitzplätze im Saal, auf derzeit 20 Prozent der normalen Kapazität verringert.

→ Daraus ergeben sich 46 Sitzplätze im Theater.

Im ganzen Gebäude ist die Maskenpflicht einzuhalten! Das gilt auch für die Theater-Vorstellung, im Saal und im Foyer des Theaters im Depot!

Beachten Sie bitte die Hinweise im Bereich des Eingangs, der Kasse und der Wege. 

Bitte Bewegen Sie sich ausschließlich auf den vorgegebenen Wegen.

Halten Sie den Abstand von 1,50 m im gesamten Gebäude ein!

Wir sind dazu angehalten, Verstöße gegen die Verordnung mit einem Hausverbot zu ahnden.

Im Gebäude sind Gruppen mit max. 5 Personen zulässig.

An der Schlange zur Kasse, bitte max. 2 Personen  mit 1,50m Abstand.

Tickets gibt es nur Online. Ihre Daten werden für 4 Wochen nachgehalten und anschließend gelöscht.

Wir bitten speziell in der Weihnachtszeit auf das geringere Kartenkontingent zu achten. Wir hoffen natürlich, dass sich die Lage bis dahin wieder entspannt! Bleiben Sie gesund und nehmen Sie Rücksicht auf andere!

 Ihr

Theater im Depot Team  

Anwesenheit Jetzt!

Anwesenheit, Mensch, Gesellschaft und Digitalität. Ohne soziale Medien sind viele Kontakte gar mehr nicht möglich. Wir befinden uns in einer verschobenen Situation von Nähe und Distanz. Was macht das mit unseren zwischenmenschlichen Begegnungen und mit uns selbst? Die Einschränkung von körperlicher Anwesenheit macht viele Menschen einsamer, doch gibt sie auch die Chance sich mehr auf sich selbst zu konzentrieren oder neue Schwerpunkte zu setzen. Der Fluch und Segen einer Krise, die das Thema »Anwesenheit« ganz neu definiert, wird vom Jungen Ensemble der Produktionsgemeinschaft 4.D mit Humor und Nachdenklichkeit in einer Collage aus Theater, Tanz und Performance zusammengefasst. Eine Bestandsaufnahme, ein Ist-Zustand oder ein theatraler Neubeginn?

Vorstellungen:
SA 21.11.2020 um 20 Uhr
SO 22.11.2020 um 18 Uhr


Eintritt:
VVK 10 € / 8 € erm.
Nur online und im Voraus buchbar.


Ort: Theater im Depot


Konzept und Choreografie:
Birgit Götz


Regie:

Cordula Hein


Akteure:

Junges Ensemble 4.D


Licht: Benno Fotheringham, Vincent Westerweller


Förderer:
Kulturbüro, Stadt Dortmund
Aktion Mensch

 

LogoKulturbüro Wappen 4 Farbig 2 

Ein Projekt von vier.D

Vier D