TAG DER DRUCKKUNST

Ausstellung
tage_der_drucckunst_karoline_hoffmann_pudelko
Datum: Mi 15.03.23 15.03.2023 14:00

Veranstaltungsort: Atelier 15.2

Am 15. März 2018 wurden die traditionellen Drucktechniken in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der deutschen UNESCO-Kommission aufgenommen. Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. feiert seitdem alljährlich am 15. März den Tag der Druckkunst.

In einer Vielzahl von Veranstaltungen wird rund um diesen Tag bundesweit bis hin ins benachbarte europäische Ausland eindrucksvoll bewiesen, wie lebendig dieses Kulturerbe ist.

Im Depot heißt Karoline Hoffmann-Pudelko Interessierte in ihrem Atelier willkommen. Es gibt ein Mitmachangebot für Kinder und Familien, bei dem mit Alltagsgegenständen und den eigenen Händen gedruckt werden kann. Darüber hinaus lädt die Künstlerin zur Diskussion über den Einfluss, den der 3D-Druck auf die Kunst- und Handwerksform des Druckens hat, ein. Sie spielt in ihren Arbeiten mit dem daraus entstehenden Übergang zwischen Druck und Skulptur, wobei mit dem traditionellen Druckbegriff gebrochen wird, da keine Druckfarben als Motiv übertragen werden, sondern im 3D-Druck eine dreidimensionale Arbeit entsteht.

 

Termin:

MI 15.03.2023 von 14:00 bis 19:00 Uhr

Eintritt:

frei!
Ort:

Atelier 15.2

Im Atelier 15.1 nebenan öffnen Bärbel Thier-Jaspert und Michael Jaspert ebenfalls die Türen zum Tag der Druckkunst