Auf Grundlage der aktuellen Beschlüsse dürfen wir ab Juni die Tore wieder vorsichtig öffnen. Dabei freuen wir uns vor allem auf eines: Auf Sie, unser Publikum! Ob Ausstellungen, Theater, Kino oder Workshops – es wurde viel geplant, verschoben und neu angesetzt. Denn der Besuch unserer Veranstaltungen soll unter den gegebenen Umständen nicht nur schön, sondern vor allem auch sicher sein. Daher ist das Depot zu Veranstaltungszeiten geöffnet, es gelten jedoch wie vielerorts bis auf weiteres verstärkte Hygienemaßnahmen.

SAVE THE DATE: Die World Press Photo Ausstellung ist verschoben worden und findet vom 24.10. bis 15. 11.2020 statt.

 

Shockheaded Peter - Junk Opera

Theater
Vergangenes Datum: 
Sonntag, 15. März 2020 18:00 - 19:30

Ort: Theater im Depot

SHOCKHEADED PETER FÄLLT AUS!

Stattdessen wird "Bloody Carrie" aufgeführt. Wir möchten uns dafür herzlich Entschuldigen! Tickets für Shockheaded Peter können natürlich kostenlos übertragen werden.

 

 

Junk Opera

Shockheaded Peter

KULTURBRIGADEN

»Ob der Philipp heute still wohl bei Tische sitzen will?« Was kommt dabei heraus, wenn 150 Jahre alte deutsche Pädagogik auf britischen Humor von heute trifft? Das Ergebnis: Musical, das radikal mit der bürgerlichen Erziehung abrechnet. Als fruchtbarer Nährboden erwies sich das bis heute berühmt-berüchtigte deutsche Kinderbuch, der Struwwelpeter. Jahrzehntelang war das Buch, vom späteren Kinder- und Jugendpsychiater Heinrich Hoffmann 1844 als Weihnachtsgeschenk für seinen dreijährigen Sohn gezeichnet und gereimt, das beliebteste Kinderbuch und wurde in etliche Sprachen übersetzt. Mittlerweile belächelt man die »Gruselpädagogik« des Buchs. Doch die Faszination dieser Geschichten von unartigen Kindern, die nicht auf ihre Eltern hören und deswegen grausig umkommen, hält bis heute an. Die englischen Theatermacher Phelim MacDermott und Julian Crouch nahmen sich des Stoffes an und schrieben ihn zum grotesken Drama eines unheimlichen Kindes um. Dieser tragikomische Bilderbogen wurde von der britischen Kultband The Tiger Lillies vertont. Die Musik ist eine wilde Mischung aus einer Art Tom-Waits- Blues und trunkener Zirkusmusik, mal laut und aggressiv, mal einfühlsam, immer temporeich mit viel rhythmischem und melodisch-harmonischem Witz. Mehrfach preisgekrönt, grotesk und mitreißend!

 

Vorstellungen:
SA 14.03.2020 um 20 Uhr
SO 15.03.2020 um 18 Uhr
Ort: Theater im Depot
Eintritt: VVK 15 € / 8 € erm
AK 17 € / 10 € erm
Eine Produktion der Kulturbrigaden

 

 

 

 

 

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
facebook

 

 

 

Alle Daten


  • Sonntag, 15. März 2020 18:00 - 19:30

 

 

Powered by iCagenda