PEN-ZENTRUM JAHRESTAGUNG - "GEGEN-WAHLEN? WIE GEHT ES WEITER MIT DER DEMOKRATIE UND MEINUNGSFREIHEIT?"

Theater
Datum: Freitag, 28. April 2017 19:00

Ort: Theater im Depot

PEN-Zentrum Deutschland
Jahrestagung
Gegen(-)Wahlen? Wie geht es weiter mit der Demokratie und der Meinungsfreiheit?

Der Autor David Van Reybrouck (PEN Flandern) macht in seinem Bestseller „Gegen Wahlen" (Wallstein Verlag) einen weitreichenden Vorschlag, um der augenblicklichen Repräsentationskrise in den westlichen Demokratien zu begegnen: Statt (nur) zu wählen, sollte auch das urdemokratische Losverfahren wieder eingeführt werden. Mit ihm diskutieren der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau, der Politologe Peter Widmann (Beiträger in „Fremdenfeinde und Wutbürger", Metropol-Verlag) und der PEN-Vizepräsident Sascha Feuchert.
Moderation: Gerwig Epkes (SWR)

„Zuflucht in Deutschland" ist der Titel der neuen PEN-Anthologie (S. Fischer Verlag). Er steht auch über dem Programmpunkt Writers in Exile – die aktuellen Stipendiaten, die von Franziska Sperr, der Beauftragten unseres Exilprogramms, vorgestellt werden.
Begrüßung: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD)

Termin: FR 28.04.2017 um 19 Uhr
Eintritt: frei
Ort: Theater im Depot

Foto oben: Ralf Juergens 

Informationen zu weiteren öffentlichen Veranstaltungen im Rahmen der PEN-Jahrestagung 



 

 

 

Telefon
0231 / 982 120
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
facebook

 

 

 

 

Powered by iCagenda