Brenner, Hanfried

Hanfried Brenner

* 1943 in Leutkirch im Allgäu. Nach der Volksschule Berufsausbildung zum Maler und Lackierer. Von 1963 bis 1968 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Ernst Geitlinger und Georg Meistermann. 1968 vollständiger Verzicht auf künstlerische Arbeit zugunsten politischer Projekte. Neubeginn Mitte der Achtzigerjahre. Seit 1989 regelmäßige Ausstellungstätigkeit. Von 1990 bis 1996 Vorsitzender des BBK Ruhrgebiet. Seit 1992 Beteiligung an der Entstehung und Entwicklung des Dortmunder Kulturzentrums Depot. Lebt und arbeitet in Dortmund.

Im Zentrum von Brenners Schaffen des letzten Jahrzehnts:  Die "Adoption" von Lyrik

Seit mehr als 10 Jahren entwickelt Hanfried Brenner als neues Werksegment eine besonderen Art bildnerischer Aneignung von Lyrik. Der Terminus der Adoption soll dabei auf die besondere Intensität hinweisen, mit der Brenner sich um seinen Gegenstand bemüht. Jenseits illustrierender oder interpretierender Bilderfindungen greift er auf die schriftliche Erscheinungsform des Gedichtes zurück, dessen Textgestalt in technisch aufwendigen und meist große Mühen abverlangenden Arbeitsschritten bildnerisch herausgearbeitet und geformt werden.

Hanfried BrennerHanfried Brenner
  • AufstehenAufstehen
  • Und Schatten der ErdeUnd Schatten der Erde
  • Wanne einsWanne eins

Kontakt

Hanfried Brenner
Immermannstr. 29
44147 Dortmund

Tel.: 0231 129547
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Links:

http://www.hanfried-brenner.de