WORLD PRESS PHOTO 17 - AUSSTELLUNG DER WELTBESTEN PRESSEFOTOGRAFIEN

Ausstellung
Vergangenes Datum: 
Freitag, 26. Mai 2017 11:00 - 22:00

Ort: Halle im Depot

WORLD PRESS PHOTO 17
AUSSTELLUNG DER WELTBESTEN PRESSEFOTOGRAFIEN 

Vom 06. bis 28. Mai zeigt der Kulturort Depot in Kooperation mit DEW21 die World Press Photo Ausstellung. Jedes Jahr zeichnet die World Press Photo Foundation in einem internationalen Wettbewerb die besten Pressefotografien aus.
In einer Wanderausstellung werden die preisgekrönten Fotos rund um den Globus gezeigt und ziehen mehrere Millionen Besucher an. Die World Press Photo umfasst über 150 Fotos – es gibt spektakuläre Aufnahmen aus dem Sport, stille, poetische Naturbilder und Fotoreportagen, die ganz intime Einblicke in persönliche Geschichten gewähren. Da alle wichtigen nachrichtenbezogenen Ereignisse des Vorjahres abgebildet sind, bietet die Ausstellung außerdem einen Rückblick auf die Geschehnisse des vergangenen Jahres.
Beim World Press Photo Contest wurden in diesem Jahr insgesamt 45 Fotografen aus 25 Nationen ausgezeichnet.
Begleitend zur Ausstellung gibt es ein Rahmenprogramm für Schulklassen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0231 / 900 806 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Termin: SA 06.05. bis SO 28.05.2017
Öffnungszeiten Ausstellung:
MO-MI: 11-19 Uhr
DO: 11 - 20 Uhr
FR-SA: 11-22 Uhr
SO: 11 - 19 Uhr
Eintritt:
6 € / 4 € erm.

Die World Press Photo Foundation empfiehlt den Besuch der Ausstellung ab 14 Jahren.
Führungen für Gruppen können extra gebucht werden.

Ort: Halle im Depot
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SONDERTERMINE: 

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung.
Termine: SA 13.05. / SA 20.05.2017 um 15 Uhr
Eintritt: 6€/4 € (erm.) zzgl. 3€ Führung 

Vortrag von Andy Spyra.
Seit zehn Jahren dokumentiert der Fotojournalist Andy Spyra die Auswirkungen von Krieg und Völkermord auf Menschen und Gesellschaften. Vom Bürgerkrieg im indischen Kaschmir über die Genozide in Bosnien und der Türkei bis hin zu den aktuellen Konflikten im Nahen Osten. Spyra berichtet in seinem Vortrag über seine Arbeit als Fotograf in den Krisengebieten der Welt und den Spagat zwischen Krieg und Alltag zuhause.
Termin: FR 19.05.2017 um 19 Uhr
Eintritt: frei

FILMPROGRAMM:

Life
Biopic über den 24-jährigen James Dean, der in seinem letzten Lebensjahr die Bekanntschaft des Fotografen Dennis Stock macht. Eine Fotostrecke mit dem Nachwuchsstar, der kurz vor dem Durchbruch steht, soll Stock seinerseits zu einem Karrieresprung verhelfen und so begleitet er Dean von nun an bei beruflichen und privaten Anlässen mit der Kamera.
DO 11.05. bis SO 14.05.2017
jeweils um 21 Uhr und
DI 16.05. bis MI 17.05.2017
jeweils um 17 Uhr
im sweetSixteen-Kino Eintritt: 7€/6€ erm.

Don't blink – Robert Frank
Robert Frank gilt als einer der bekanntesten amerikanischen Fotografen.
»Don't Blink« ist das Porträt eines künstlerischen Lebenswerks, der Einblick in ein Leben gewährt, dessen Maxime immer die Gegenwartskunst ist und war. Musik, Fotografie, Film und Videokunst – »Don't Blink« zeigt Robert Frank als Querdenker und Anarchisten in allen Lebenslagen.
DO 18.05. bis SO 21.05.2017
jeweils um 21 Uhr und
DI 23.05. bis MI 24.05.2017
jeweils um 17 Uhr
im sweetSixteen-Kino Eintritt: 7€/6€ erm.


   

Foto: Burhan Ozbilici                                                            Foto: Robin Hammond  

 

Foto: Bence Máté



 

 

Förderer: 

World Press Photo wird von der Niederländischen Postleitzahl-Lotterie unterstützt und weltweit von Canon gesponsert. 

 

 

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Powered by iCagenda